Details zur Praxis-Fortbildung für Tierärzte

Fortbildung zum Verhaltenstherapie.vet-zertifizierten Tierarzt

Fortbildung zum Verhaltenstherapie.vet-zertifizierten Tierarzt

Speziell für in der Verhaltenstherapie arbeitende und in diesem Bereich interessierte Tierärzte bieten wir eine praxisorientierte Modulreihe mit Fokus auf Training bei Problemverhalten.

Das Ziel der Fortbildung Verhaltenstherapie.vet ist, die praktische Anwendung des theoretischen Grundlagenwissens der Verhaltenstherapie in der Arbeit mit verhaltensauffälligen Hunden und deren Besitzern zu optimieren. Die Teilnehmer üben mit ihren eigenen Hunden das in der angewandten Verhaltenstherapie notwendige handwerkliche Können. Auf Wunsch können auch Hunde gestellt werden.

Die Modulreihe Verhaltenstherapie.vet beleuchtet ausführlich in Theorie und Praxis:

  • die praktische Anwendung des Prinzips der positiven Verstärkung als Basis für schnelles und effektives Hundetraining sowie das Lösen von Problemsituationen in der Verhaltenstherapie
  • den Aufbau einer klaren Kommunikation mit dem Hund durch Grundlagentraining
  • die praktische Anwendung der speziellen, verhaltenstherapeutischen Trainingstechniken durch den Tierarzt
  • die direkte Anleitung des Hundebesitzers beim Training
  • die fachgerechte Anwendung tierschutzkonformer Erziehungshilfsmittel
  • die Entwicklung individueller Trainingslösungen für verhaltenstherapeutische Fälle

Mit je zwei erfahrenen Referenten pro Modul und jeweils maximal 12 Teilnehmern ist die Fortbildung Verhaltenstherapie.vet individuell und persönlich!

Die Modulreihe Verhaltenstherapie.vet befähigt die Teilnehmer, das erlernte Handwerkszeug in eigener Praxis im Rahmen der Verhaltenstherapie anzuwenden. Die Vorteile:

  • Effiziente Planung und Durchführung des praktischen Verhaltenstrainings
  • Schnelle und nachhaltige Verhaltensmodifikation der betreuten Hunde
  • Bestmögliche Betreuung der Patienten und Patientenbesitzer
  • Therapieerfolge in kürzester Zeit

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an bereits verhaltenstherapeutisch arbeitende Tierärzte, die ihre Skills im praktischen Training verbessern möchten. Zudem ist sie geeignet für an der Verhaltenstherapie interessierte Tierärzte und Studenten, die über Kenntnisse der klassischen und operanten Konditionierung verfügen. Ethologische Grundlagen von Problemverhalten sollten bekannt sein, da der Fokus auf dem praktischen Training liegt.